HBC- wer wir sind und was wir machen

HBC – wer wir sind!

Die HBC Hanseatisches Bahn Contor GmbH (kurz: HBC) wurde Anfang Oktober 2014 als neutrales Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) zum Zwecke der Rangierdienstleistung im Hamburger Hafen gegründet. Gesellschafter sind die Hamburger zigsXpress GmbH und die in Putlitz, Brandenburg, ansässige Deutsche Eisenbahn Service AG (DESAG).

Die HBC hat zum 01. Januar 2015 alle Rangiertätigkeiten und die Mitarbeiter der Anhaltinisch-Brandenburgischen Eisenbahngesellschaft mbH (kurz: ABEG) übernommen.
Die ABEG befindet sich zu 100% im Eigentum der DESAG-Mutter ENON GmbH & Co. KG von Thomas Becken und Mathias Tenisson.

Die zigsXpress ist ein Joint Venture von IGS Intermodal Container Logistics GmbH und Konrad Zippel Spediteur GmbH & Co. KG. Seit April 2011 betreibt sie ein Bahnnetzwerk im maritimen Hinterlandverkehr für Seecontainer auf den Verbindungen von den deutschen Seehäfen Hamburg und Bremerhaven nach Aschaffenburg, Kornwestheim, München, Nürnberg und Regensburg, sowie nach Berlin und Buna. Die Kapazität beträgt 250.000 TEU p.a.. Die Traktion erfolgt durch die SBB Deutschland Cargo GmbH, Duisburg sowie die Eisenbahngesellschaft Potsdam GmbH (EGP), welche ebenfalls zur ENON-Gruppe gehört.

HBC – was wir machen!

Neben den Rangiertätigkeiten für das Netzwerk des Gesellschafters zigsXpress erbringt die HBC auch Rangierdienstleistungen für Drittkunden. Rangiertätigkeiten werden im gesamten Hamburger Hafen auf der Infrastruktur der Hamburg Port Authority (HPA) erbracht.

Streckendienstleistungen, sowohl mit Diesel- als auch mit E-Lokomotiven können über Partnerfirmen erbracht werden. Ebenso kann die HBC jegliche Art von Dokumentation von Hafenbahn-Daten erledigen.

Links:

zigsXpress
DESAG